top of page

Datenschutz

Datenschutzerklärung der Raiffeisen Regenerative GmbH

Inhalt

1.      Einleitung

2.      Rechtliche Grundlagen für die Datenverarbeitung

3.      Verantwortliche Stelle

4.      Allgemeine Angaben zur Datenverarbeitung

5.      Speicherdauer Ihrer Daten

6.      Ihre Rechte gemäß DSGVO (Datenschutzgrundverordnung)

7.      Datenübertragung in Drittländer (außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums)

8.      Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

9.      SSL-/TLS-Verschlüsselung für sichere Datenübertragung

10.         Kommunikationsdatenverarbeitung

10.1.      Registrierung auf unserer Internetseite

10.2.      Abonnement unseres Newsletters

10.3.      Newsletter-Tracking

10.4.      Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

10.5.      Termin- und Beratungsanfragen

10.6.      Rechte der betroffenen Person

11.         Kurzinfo zum Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)

12.         Cookies

12.1.      Rechtsgrundlagen für die Verwendung von Cookies

12.2.      Google Analytics

13.         Webhosting Überblick

13.1.      1&1 IONOS Webhosting

14.         Website-Baukastensysteme Übersicht

14.1.      Datenschutzinformationen für Wix.com-Webdienste

15.         Bonitätsprüfung bei Raiffeisen Regenerative GmbH

15.1.      KSV1870 Infor­ma­tion GmbH

16.         Sonstiges

16.1.      Team4Energy Datenschutzerklärung

16.2.      Solarmaker Datenschutzerklärung

16.3.      Google My Business

16.4.      TWIPLA

17.         Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

18.         Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

19.         Kontakt

1. Einleitung

Bei der Raiffeisen Regenerative GmbH (nachfolgend „Raiffeisen Regenerative“) stellen wir den Datenschutz an die erste Stelle unserer Prioritätenliste. Wir schätzen Ihr Engagement für die nachhaltige Energiezukunft und glauben fest daran, dass der Schutz Ihrer Daten ein wesentlicher Bestandteil unserer gemeinsamen Reise ist. Im Folgenden möchten wir Sie transparent darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite und der Bereitstellung Ihrer Daten an uns verarbeitet werden. Sollten Sie Kunde von Raiffeisen Regenerative werden, erfolgt eine detaillierte Aufklärung über die Datenverarbeitung im Zuge unserer Dienstleistungen im Rahmen des Vertragsschlusses.

Diese Datenschutzerklärung, gültig ab dem 25. März 2024, wurde erstellt, um Ihnen im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 sowie aller relevanten nationalen Gesetze detailliert darzulegen, welche persönlichen Informationen (im Folgenden als "Daten" bezeichnet) von uns, der Raiffeisen Regenerative GmbH als datenverarbeitendem Verantwortlichen, sowie unseren beauftragten Dienstleistern, wie beispielsweise Hosting-Providern, erhoben und verarbeitet werden. Ferner möchten wir Sie über Ihre gesetzlichen Rechte in Bezug auf diese Datenverarbeitung informieren. Alle in dieser Erklärung verwendeten Begrifflichkeiten sind geschlechtsneutral zu interpretieren.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Unter personenbezogenen Daten verstehen wir sämtliche Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer oder Ihre Adresse. Wir nehmen den Schutz der Daten unserer Nutzer sehr ernst und verpflichten uns, die Informationen, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Webseite und Dienste anvertrauen, vertraulich zu behandeln und gemäß den gesetzlichen Vorgaben zu schützen und zu nutzen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Raiffeisen Regenerative. Der Datenschutz ist ein zentraler Wert unserer Unternehmensphilosophie. Die Nutzung der Webseite von Raiffeisen Regenerative ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sollten Sie jedoch besondere Dienstleistungen unseres Unternehmens in Anspruch nehmen wollen, kann die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig werden. In solchen Fällen sichern wir zu, stets Ihre Einwilligung einzuholen, sofern keine gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung besteht.

Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie Raiffeisen Regenerative Ihre Daten erfasst, nutzt und offenlegt, wenn Sie unsere digitalen Dienste über Ihre Geräte nutzen. Bitte lesen Sie diese Erklärung sorgfältig, um ein umfassendes Verständnis unserer Datenschutzpraktiken zu erlangen. Sollten Sie mit diesen nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Nutzung unserer Dienste einzustellen. Mit der Fortführung der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung und allen zukünftigen Änderungen daran zu.

 

2. Rechtliche Grundlagen für die Datenverarbeitung

In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen mit voller Transparenz die rechtlichen Grundlagen und Vorschriften darlegen, welche die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns ermöglichen. Diese Grundlagen finden sich in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union.

Bezogen auf EU-Recht, stützen wir uns auf die VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016. Die vollständigen Details der EU-Datenschutz-Grundverordnung können Sie online auf EUR-Lex, dem Portal zum EU-Recht, einsehen: EU-Datenschutz-Grundverordnung auf EUR-Lex.

Ihre Daten werden von uns nur verarbeitet, wenn mindestens einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO): Sie haben uns ausdrücklich Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer Daten zu einem spezifischen Zweck erteilt. Ein Beispiel hierfür ist die Speicherung Ihrer Daten aus einem Kontaktformular.

  • Vertrag (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO): Zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen ist die Verarbeitung Ihrer Daten notwendig. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn wir einen Kaufvertrag mit Ihnen eingehen.

  • Rechtliche Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO): Besteht für uns eine rechtliche Verpflichtung, verarbeiten wir Ihre Daten. Beispielsweise sind wir verpflichtet, Rechnungen für die Buchhaltung aufzubewahren, die personenbezogene Daten enthalten können.

  • Berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO): Liegen berechtigte Interessen vor, die Ihre Grundrechte nicht überwiegen, behalten wir uns vor, personenbezogene Daten zu verarbeiten. Ein berechtigtes Interesse könnte beispielsweise der Betrieb unserer Website in sicherer und wirtschaftlich effizienter Weise sein.

Bedingungen wie die Verarbeitung im öffentlichen Interesse, die Ausübung öffentlicher Gewalt sowie der Schutz lebenswichtiger Interessen sind bei uns in der Regel nicht zutreffend. Sollten solche Rechtsgrundlagen dennoch einmal relevant sein, werden diese an der jeweiligen Stelle spezifiziert.

Neben der EU-Verordnung kommen auch nationale Gesetze zur Anwendung:

  • In Österreich ist dies das Datenschutzgesetz (DSG), das den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten regelt.

  • In Deutschland findet das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Anwendung.

Sollten weitere regionale oder nationale Gesetze relevant sein, werden diese in den entsprechenden Abschnitten dieser Erklärung thematisiert.

3. Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Raiffeisen Regenerative GmbH

Steinbockallee 29

6063 Rum

Österreich

Tel.: +43 512 5305 11098

E-Mail: info@regenerative.at

Website: www.regenerative.at

4. Allgemeine Angaben zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO und des DSG. Eine Datenverarbeitung durch uns findet nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis statt. Bei der Nutzung dieser Website verarbeiten wir personenbezogene Daten nur mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO), zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder auf Ihre Anfrage zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO), zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO) oder wenn die Verarbeitung zu Wahrung unser berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO).

5. Speicherdauer Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie es für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen, die Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber, die Beilegung von Streitigkeiten und die Durchsetzung unserer Vertragsbedingungen erforderlich ist. Wir behalten uns vor, ungenaue oder unvollständige Daten jederzeit nach unserem Ermessen zu korrigieren oder zu löschen. Falls Sie eine Löschung Ihrer Daten begehren oder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zurückziehen möchten, erfolgt die Löschung Ihrer Daten umgehend, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

 

6. Ihre Rechte gemäß DSGVO (Datenschutzgrundverordnung)

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 (DSGVO) sowie den relevanten nationalen Gesetzen möchten wir Sie umfassend über Ihre Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Diese Rechte gewährleisten eine faire und transparente Verarbeitung Ihrer Daten.

  • Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO): Sie haben das Recht zu erfahren, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Dies beinhaltet das Recht auf eine Kopie dieser Daten und Auskunft über:

    • den Verarbeitungszweck;

    • die Kategorien verarbeiteter Daten;

    • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, insbesondere bei Datenübermittlung in Drittländer;

    • die geplante Speicherdauer oder Kriterien für deren Festlegung;

    • Ihre weiteren Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten;

    • das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde;

    • die Datenquelle, sofern die Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden;

    • das Bestehen automatisierter Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling.

  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO): Sollten Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie ein Recht auf sofortige Berichtigung.

  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“, Artikel 17 DSGVO): Unter bestimmten Bedingungen können Sie die Löschung Ihrer Daten fordern.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO): Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO): Sie haben das Recht, Ihre Daten in einem standardisierten Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

  • Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO): Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

  • Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Artikel 22 DSGVO): Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.

  • Beschwerderecht (Artikel 77 DSGVO): Sie können sich bei der Datenschutzbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Nationale Gesetzgebung:

In Österreich ergänzt das Datenschutzgesetz (DSG) die Bestimmungen der DSGVO. Für Beschwerden ist die österreichische Datenschutzbehörde zuständig, erreichbar unter https://www.dsb.gv.at/. In Deutschland gilt zusätzlich das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), und für Beschwerden können Sie sich an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden.

Österreich Datenschutzbehörde

Leiterin: Mag. Dr. Andrea Jelinek
Adresse: Barichgasse 40-42, 1030 Wien
Telefonnr.: +43 1 52 152-0
E-Mail-Adresse: dsb@dsb.gv.at
Website: https://www.dsb.gv.at/

7. Datenübertragung in Drittländer (außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums)

Unsere Webseite nutzt Dienstleistungen von Drittanbietern, um optimale Erlebnisse zu gewährleisten und unsere Services effizient anzubieten. Im Zuge dessen kann es zur Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) kommen, wo eventuell andere Datenschutzstandards als in der Europäischen Union gelten. Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Übermittlung Ihrer Daten an solche Drittländer unter strikten Bedingungen erfolgt: entweder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung oder auf Basis einer spezifischen rechtlichen Erlaubnis. Dies ist vor allem dann relevant, wenn die Übermittlung zur Erfüllung vertraglicher Pflichten notwendig ist oder gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Die Zustimmung zur Datenübertragung in Drittländer spielt eine wesentliche Rolle, besonders wenn es um die Nutzung von Dienstleistungen vieler Softwareanbieter geht, deren Server sich beispielsweise in den USA befinden. Dies könnte zur Folge haben, dass Ihre Daten auf eine Art und Weise verarbeitet und gespeichert werden, die von den Datenschutzstandards der EU abweicht. Wir möchten Sie versichern, dass wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten auch in Drittländern sicher und gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen behandelt werden.

8. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, haben wir eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen implementiert. Wo immer möglich, setzen wir auf die Verschlüsselung oder Pseudonymisierung Ihrer Daten, um das Risiko einer Identifizierung durch Dritte so gering wie möglich zu halten. Dies entspricht dem Prinzip des "Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen" gemäß Art. 25 DSGVO, welches die Integration von Datenschutzmaßnahmen sowohl in die Softwareentwicklung als auch in die physische Sicherung fordert. Im Bedarfsfall werden wir detaillierter auf spezifische Sicherheitsmaßnahmen eingehen.

Unsere digitalen Services werden durch einen spezialisierten Hosting-Dienstleister zur Verfügung gestellt. Dieser hostet die Plattform für unsere Angebote und sichert Ihre Daten auf seinen Datenspeichern, in Datenbanken sowie in den allgemeinen Anwendungen. Ihre Daten werden auf gesicherten Servern hinter einer Firewall gespeichert, wobei der Zugang zu den meisten Diensten über eine sichere HTTPS-Verbindung erfolgt.

Trotz dieser umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen können wir den Schutz Ihrer Daten nicht vollständig garantieren. Die Verantwortung für die Wahl starker Passwörter und den sensiblen Umgang mit der Weitergabe von Informationen, deren Offenlegung Ihnen Schaden zufügen könnte, liegt letztlich bei Ihnen. Beachten Sie bitte, dass Kommunikationskanäle wie E-Mail und Instant Messaging generell nicht als sicher gelten. Wir empfehlen daher, sensible Informationen nicht über diese Kanäle zu übermitteln.

9. SSL-/TLS-Verschlüsselung für sichere Datenübertragung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu gewährleisten und den Schutz vertraulicher Inhalte, wie z.B. Anfragen oder Bestellungen, die Sie an uns senden, zu sichern, setzt unsere Webseite eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ein. Dieses Verfahren hilft dabei, Ihre Daten vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen.

Sie erkennen eine aktive SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung daran, dass sich die Adresszeile Ihres Browsers von "http://" zu "https://" ändert. Zudem wird in Ihrer Browserzeile ein Schloss-Symbol sichtbar. Die Verschlüsselung stellt sicher, dass alle Daten, die zwischen Ihrem Browser und unserem Server übermittelt werden, geschützt sind und nicht von Dritten eingesehen oder manipuliert werden können.

Wir empfehlen Ihnen, stets auf die Verwendung einer sicheren Verbindung zu achten, insbesondere wenn Sie persönliche Informationen über das Internet übermitteln. Die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Bemühungen, die Integrität und Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten.

 

10. Kommunikationsdatenverarbeitung

  • Alle Personen, die über Telefon, E-Mail oder Online-Formular mit uns in Kontakt treten.

  • Dazu gehören Informationen wie Telefonnummern, Namen, E-Mail-Adressen und jegliche Daten, die in Formularen eingegeben werden. Für spezifische Informationen bezüglich der verarbeiteten Daten, siehe die Beschreibung der jeweiligen Kontaktmethode.

  • Die Datenverarbeitung dient der effizienten Abwicklung von Kommunikationsvorgängen mit Kunden, Geschäftspartnern und anderen relevanten Akteuren.

  • Die Daten werden für die Dauer des jeweiligen Geschäftsvorfalls sowie entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert.

  • Rechtliche Grundlage: Die Verarbeitung basiert auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, ist zur Erfüllung eines Vertrags gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO notwendig oder erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

10.1. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

10.2. Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der Raiffeisen Regenerative GmbH wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Die Raiffeisen Regenerative GmbH informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

10.3. Newsletter-Tracking

Die Newsletter der Raiffeisen Regenerative GmbH enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Raiffeisen Regenerative GmbH erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet die Raiffeisen Regenerative GmbH automatisch als Widerruf.

 

10.4. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Raiffeisen Regenerative GmbH bietet aufgrund gesetzlicher Vorschriften Möglichkeiten zur schnellen elektronischen Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation, was auch eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) einschließt. Wenn eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, insbesondere zur Bitte um eine Terminvereinbarung, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Diese Speicherung dient ausschließlich dem Zweck, mit der betroffenen Person in Kontakt zu treten, die Anfrage zu bearbeiten und die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses zu ermöglichen.

 

10.5. Termin- und Beratungsanfragen

Bei Übermittlung Ihrer Daten zum Zwecke einer Termin- oder Beratungsanfrage über unsere Website nutzen wir die von Ihnen bereitgestellten Informationen, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, mit Ihnen in Kontakt zu treten und die erforderlichen Schritte zur Vertragsanbahnung einzuleiten. Diese Verarbeitung Ihrer Daten ist für die Schritte erforderlich, die auf Ihren Wunsch hin vor Abschluss eines Vertrages durchgeführt werden, und basiert somit auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung ihrer Anfrage oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder dient der Vertragsabwicklung.

 

10.6. Rechte der betroffenen Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Bedingungen des Art. 15 bis 20 DSGVO. Zudem besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO.

Die betroffene Person kann ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung aus.

 

11. Kurzinfo zum Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)

Ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV), auch kurz AVV genannt, ist ein essentieller Vertrag zwischen uns als Unternehmen (Verantwortlicher) und Dienstleistern (Auftragsverarbeitern), die in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten. Diese Dienstleister können beispielsweise Webhoster, Cloudanbieter oder auch größere Firmen wie Google oder Microsoft sein.

Warum ist ein AVV notwendig?

Ein AVV garantiert, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten stets unter unserer Anweisung und im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfolgt. Es definiert die Verantwortung des Dienstleisters zur Datensicherheit und zum Schutz der Rechte betroffener Personen. Zudem sind darin die Datenkategorien, der Verarbeitungszweck sowie der Durchführungsort festgelegt.

Wichtige Elemente eines AVV:

  • Bindung des Auftragsverarbeiters an unsere Weisungen

  • Detaillierte Auflistung von Pflichten und Rechten

  • Informationen über Datenarten und Verarbeitungszwecke

  • Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzpraktiken

  • Regelungen zu Sub-Auftragsverarbeitern

Ein AVV muss schriftlich, einschließlich elektronisch, abgeschlossen werden und ist Grundvoraussetzung für die Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern.

12. Cookies

Die Internetseiten der Raiffeisen Regenerative GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Raiffeisen Regenerative GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

12.1. Rechtsgrundlagen für die Verwendung von Cookies

Die Nutzung von Cookies auf Webseiten wird durch die sogenannten "Cookie-Richtlinien" seit 2009 geregelt, welche die Einholung einer Einwilligung der Nutzer gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO für das Setzen von Cookies fordern. Die Umsetzung dieser Richtlinien variiert innerhalb der EU. In Österreich wurde die Richtlinie durch § 165 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG 2021) umgesetzt, während in Deutschland die Anforderungen hauptsächlich in § 15 Abs. 3 des Telemediengesetzes (TMG) eingeflossen sind.

Für notwendige Cookies, die für den Betrieb der Webseite essentiell sind, stützen wir uns auf das berechtigte Interesse nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um unseren Webseitenbesuchern eine optimale Nutzungserfahrung zu bieten. Diese Cookies sind oft aus funktionalen oder sicherheitstechnischen Gründen unverzichtbar.

Der Einsatz von nicht unbedingt notwendigen Cookies basiert auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Details zum Einsatz von Cookies und die genauen Bedingungen finden Sie in den nachfolgenden Informationen, besonders wenn unsere genutzte Software Cookies einsetzt.

12.2. Google Analytics

Diese Website verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“), um die Nutzung unserer Website durch unsere Besucher zu analysieren. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse helfen uns, unsere Website und unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Google Analytics verwendet dazu „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Nutzung der Website ermöglichen.

Um den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten, haben wir Google Analytics so konfiguriert, dass IP-Adressen nur in gekürzter Form erfasst werden, was einen direkten Personenbezug ausschließt. Des Weiteren haben wir mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der Google dazu verpflichtet, die Daten unserer Websitebesucher gemäß den Datenschutzbestimmungen sicher zu verarbeiten und zu schützen.

Während Ihres Besuchs auf unserer Website werden verschiedene Arten von Daten erfasst, darunter aufgerufene Seiten, die Erreichung von Website-Zielen wie Kontaktanfragen oder Newsletter-Anmeldungen, sowie anonymisierte Informationen zu Ihrem Verhalten auf der Seite, Ihrem Standort, Ihrer IP-Adresse (in gekürzter Form), und technischen Details wie Browser und Endgerät.

Diese Daten werden teilweise in die USA übertragen. Wir möchten darauf hinweisen, dass in den USA kein Datenschutzniveau herrscht, das mit dem in der EU vergleichbar ist. Google speichert die durch Cookies erzeugten Informationen in der Regel auf Servern in den USA. Um eine wiederkehrende Identifizierung zu ermöglichen, speichert Google Analytics Cookies in Ihrem Browser, die eine zufällig generierte User-ID enthalten. Die mit dieser ID verbundenen Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht, während aggregierte Daten unbefristet gespeichert bleiben.

Falls Sie nicht möchten, dass Google Analytics Daten über Ihren Website-Besuch erfasst, können Sie dies durch die Installation eines Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics oder durch Ablehnung der Cookies in unserem Cookie-Einstellungs-Dialog verhindern.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245.

Rechtsgrundlage

Die Nutzung von Google Analytics erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und unseres berechtigten Interesses an der Analyse und Optimierung unserer Website (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

13.  Webhosting Überblick

Betroffene: Websitebesucher          
Zweck: Sicherstellung eines professionellen Websitebetriebs      
Verarbeitete Daten: IP-Adresse, Besuchszeitpunkt, Browser-Typ etc.    
Speicherdauer: Meist 2 Wochen, abhängig vom Provider
Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)

Was versteht man unter Webhosting?     
Beim Besuch unserer Website werden Daten wie die IP-Adresse oder Browser-Informationen verarbeitet. Dies erfolgt, um die Website sicher und effizient bereitzustellen - eine Aufgabe, die üblicherweise von Webhosting-Anbietern übernommen wird.

Warum ist die Datenverarbeitung notwendig?

  • Sicherer und stabiler Websitebetrieb

  • IT-Sicherheit

  • Anonymisierte Analyse des Nutzerverhaltens

  • Potenzielle Strafverfolgung bei Missbrauch

Verarbeitete Daten:
Beim Aufrufen unserer Website erfasst der Webserver automatisch Informationen wie URL, Browser-Typ, Betriebssystem, Referrer URL, Hostname, IP-Adresse und Uhrzeit. Diese Daten werden in Webserver-Logfiles gespeichert.

Datenspeicherung:
Daten werden typischerweise zwei Wochen gespeichert und dann automatisch gelöscht. Eine Weitergabe ohne Ihre Zustimmung erfolgt nicht, ausgenommen bei rechtswidrigem Verhalten, das behördliche Eingriffe erforderlich macht.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Nutzung professionellen Hostings dient der Absicherung unseres Onlineauftritts und fällt somit unter unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Hosting-Provider sichert die Einhaltung des Datenschutzes und garantiert Datensicherheit.

 

13.1. 1&1 IONOS Webhosting

  • Websitebesucher          

  • Zweck: Bereitstellung und Betrieb der Website     

  • Verarbeitete Daten: IP-Adresse, technische Daten wie Browser-Typ, Betriebssystem         

  • 8 Wochen  

  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)

Hintergrund:
Für das Hosting unserer Website nutzen wir 1&1 IONOS, eines der führenden Webhosting-Unternehmen mit Sitz in Deutschland und Österreich. IONOS speichert beim Websitebesuch technische Daten, einschließlich der IP-Adresse, um einen stabilen und sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Warum 1&1 IONOS?         
Mit über 30 Jahren Erfahrung bietet IONOS eine zuverlässige Infrastruktur für unsere Website. Die Entscheidung für IONOS basiert auf dem ausgezeichneten Verhältnis von Leistung, Sicherheit und Preis.

Datenverarbeitung und -speicherung:     
Besucherdaten werden für 8 Wochen auf IONOS-Servern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben oder außerhalb der EU übertragen. IONOS verwendet die Daten zur Fehlererkennung, Sicherheitsverbesserung und anonymisierten statistischen Analysen.

Datenschutzrechte:
Besucher haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung ihrer Daten. Anweisungen zur Cookie-Verwaltung finden Sie unter „Cookies“.

Rechtsgrundlage und AVV:           
Die Nutzung von IONOS entspricht unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit IONOS sichert die DSGVO-konforme Datenverarbeitung.

Weitere Details zum Datenschutz bei IONOS sind unter https://www.ionos.de/terms-gtc/datenschutzerklaerung/ einsehbar. Fragen zum Datenschutz können direkt an datenschutz@ionos.de gerichtet werden.

Zusammenfassung:
Unsere Website wird von 1&1 IONOS gehostet, was eine effiziente und sichere Online-Präsenz gewährleistet. Durch einen AVV mit IONOS stellen wir sicher, dass alle Datenverarbeitungen den Anforderungen der DSGVO entsprechen.

14. Website-Baukastensysteme Übersicht    

Wir setzen für unsere Website ein Website-Baukastensystem ein, um Ihnen eine benutzerfreundliche, klar strukturierte und einfach zu wartende Website bieten zu können. Solche Systeme erlauben uns ohne Programmierkenntnisse, unsere Website selbst zu verwalten und zu optimieren.        
Die Nutzung des Systems führt zur Speicherung verschiedener Daten, darunter technische Informationen wie Betriebssystem, Browser, sowie potenziell Kontaktdaten und geografische Standorte, abhängig vom spezifischen Anbieter des Baukastensystems.
Details zur Speicherdauer und -ort entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters. Wir verarbeiten personenbezogene Daten so lange wie nötig für die Bereitstellung unserer Services. 
Sie haben Rechte auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten. Cookies können in Ihrem Browser verwaltet werden, wobei die Deaktivierung die Funktionalität der Website einschränken kann.

Rechtsgrundlage
Die Nutzung des Baukastensystems basiert auf unserem berechtigten Interesse, eine optimierte und benutzerfreundliche Website zu betreiben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Für nicht unbedingt erforderliche Verarbeitungen holen wir Ihre Einwilligung ein (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Für weitere Details, einschließlich spezifischer Anbieterinformationen, verweisen wir auf die entsprechenden Abschnitte in unserer Datenschutzerklärung oder direkt auf die Datenschutzrichtlinien des Anbieters.

 

14.1. Datenschutzinformationen für Wix.com-Webdienste

Unsere Website wurde mit Wix.com erstellt, einem Website-Baukastensystem des israelischen Unternehmens Wix.com Ltd., das es uns ermöglicht, eine optimierte Webpräsenz ohne Programmierkenntnisse zu schaffen. Wix.com ist dafür bekannt, dass es eine Reihe von Daten unserer Websitebesucher verarbeitet, zu denen technische Nutzungsdaten wie Browseraktivitäten und IP-Adresse gehören. Ferner können Clickstream-Daten, Session-Heatmaps, Gerätedaten sowie, wenn von Ihnen angegeben, Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verarbeitet werden.

Wix.com nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern und um Verhaltensdaten zu sammeln, die uns dabei helfen, unsere Website-Inhalte und Marketingstrategien zu optimieren.

Datenspeicherung und -transfer

Die Speicherung der Daten erfolgt auf den verteilten Servern von Wix.com, die global operieren und unter anderem in Ländern wie den USA, Irland, Südkorea und Taiwan liegen können. Wix.com speichert die Daten so lange, wie es zur Bereitstellung der angeforderten Dienstleistungen notwendig ist. Es wird sichergestellt, dass angemessene Datenschutzmaßnahmen gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung eingehalten werden

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Zugang zu Ihren persönlichen Daten und können von Wix.com verlangen, dass diese aktualisiert, berichtigt oder gelöscht werden, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Ebenfalls haben Sie das Recht, die Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Für detailliertere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Ihren Rechten, empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzrichtlinien von Wix.com einzusehen oder deren Datenschutzteam zu kontaktieren.

Rechtsgrundlage

Die Nutzung von Wix.com als Website-Baukasten basiert auf unserem berechtigten Interesse, eine funktionelle und ansprechende Online-Präsenz (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zu gewährleisten. Zusätzlich wird Ihre ausdrückliche Einwilligung eingeholt, wenn es um die Verarbeitung von Daten geht, die nicht für den Betrieb der Webseite notwendig sind (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

15. Bonitätsprüfung bei Raiffeisen Regenerative GmbH

Die finanzielle Zuverlässigkeit unserer Kunden ist für uns von entscheidender Bedeutung, insbesondere angesichts der langfristigen Vertragsbeziehung, die mit der Installation und Vermietung von Photovoltaikanlagen einhergeht. Aus diesem Grund führen wir eine Bonitätsprüfung durch, wenn Sie bei uns einen Antrag auf Miete einer Photovoltaikanlage stellen. Dieser Schritt erfolgt im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen und dient dem Schutz vor Zahlungsausfällen, da wir bei der Installation der Anlage in Vorleistung treten. Die Prüfung wird erst nach Ihrer Antragsstellung eines vorläufigen Plans für Ihre Anlage initiiert.

Zusammenarbeit mit Bonitätsprüfstellen

Wir arbeiten mit ausgewählten Bonitätsprüfstellen zusammen, um eine fundierte Bewertung Ihrer Kreditwürdigkeit zu erhalten. Diese Prüfstellen berechnen auf der Basis statistischer Verfahren eine Score-Wertung, welche die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls widerspiegelt. Die von uns übermittelten Daten umfassen Ihren Namen, Ihre Adresse und gegebenenfalls weitere relevante Informationen für die Kreditbewertung.

Umfang der Datenverarbeitung

Zusätzlich zu Ihren Basisdaten kann die Prüfstelle Informationen wie Ihr Geburtsdatum und spezifische Bonitätswerte verarbeiten, die es uns ermöglichen, eine fundierte Entscheidung über die Aufnahme oder Fortsetzung der Geschäftsbeziehung zu treffen. Diese Informationen werden auch zur Erstellung von Kreditprofilen genutzt, die es uns und anderen Unternehmen in Österreich erlauben, die Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen einzuschätzen.

Speicherdauer und Ihre Rechte

Die Dauer der Speicherung dieser Informationen ist abhängig von den Richtlinien der jeweiligen Bonitätsprüfstelle und den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Sie haben stets das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten sowie das Recht, die Verarbeitung einzuschränken. Bei weiteren Fragen oder Anliegen können Sie sich an die entsprechenden Auskunfteien wenden oder uns direkt kontaktieren.

 

Rechtsgrundlagen

Die Durchführung der Bonitätsprüfung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, welcher die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen regelt. Sollten wir Ihre ausdrückliche Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung kann ebenfalls auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen, wenn dies für die Wahrung unserer geschäftlichen Interessen notwendig ist.

15.1. KSV1870 Infor­ma­tion GmbH

Für detaillierte Bonitätsprüfungen nutzen wir die Dienste des Kreditschutzverbands von 1870. Diese Gläubigerschutzverband verarbeitet Daten wie Namen, Adresse, Bankverbindung, Zahlungshistorie, Vertragsdaten und ggf. Informationen aus öffentlichen Schuldnerverzeichnissen, um uns eine umfassende Bewertung Ihrer Kreditwürdigkeit zu ermöglichen. Weitere Informationen über die Datenverarbeitung finden Sie bei KSV1870 Infor­ma­tion GmbH unter dem Link zur KSV1870 Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass wir keinen direkten Einfluss auf den vollständigen Prüfprozess oder das Profiling der von uns eingesetzten Bonitätsprüfstellen haben. Für die Richtigkeit und Angemessenheit der Ergebnisse sind ausschließlich die Prüfstellen verantwortlich.

16. Sonstiges

Die Kategorie „Sonstiges“ bezieht sich auf diverse Dienste und Funktionen, die unsere Webseite erweitern und von Drittanbietern stammen. Diese umfassen Tools wie Team4Energy oder Solarmaker, die nicht direkt den Hauptkategorien zugeordnet sind.

Verarbeitung und Speicherung

Die Verarbeitung umfasst die Übermittlung Ihrer IP-Adresse und ggf. weiterer Daten an Drittanbieter zur Darstellung von Inhalten. Einige Dienste nutzen auch Pixel-Tags oder Cookies zur Analyse und Verbesserung ihres Angebots. Die Speicherdauer ist variabel und wird weiter unten, wenn verfügbar, spezifiziert. Grundsätzlich halten wir Daten nur so lange vor, wie sie für unsere Services nötig sind.

Rechtsgrundlage

Unsere rechtliche Basis für den Einsatz dieser Tools ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sowie unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Analyse und Optimierung unserer Webseite. Wir setzen solche Dienste nur mit Ihrer Zustimmung ein

 

16.1. Team4Energy Datenschutzerklärung

Team4Energy ist unser Partner für die Planung und Durchführung von Energiegemeinschaftsprojekten. Mit ihrer Hilfe optimieren wir die Verwaltung und Organisation dieser Projekte und gewährleisten einen reibungslosen Ablauf.

Datenübermittlung

Notwendige personenbezogene Daten werden für die Abwicklung der Dienstleistungen an Team4Energy übermittelt, was auch die Datenübertragung in Drittländer unter Beachtung der DSGVO umfassen kann.

Datenschutz und weitere Infos

 Weitere Einzelheiten zum Datenschutz und zur Handhabung Ihrer Daten durch Team4Energy finden Sie in der entsprechenden Datenschutzerklärung. Diese können Sie über den angegebenen Link auf der Team4Energy-Webseite einsehen. Die Datenschutzerklärung von Team4Energy bietet weitere Informationen: Team4Energy Datenschutz.

Rechtsgrundlage

Unsere rechtliche Basis für den Einsatz dieser Tools ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sowie unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Analyse und Optimierung unserer Webseite. Wir setzen solche Dienste nur mit Ihrer Zustimmung ein.

 

16.2. Solarmaker Datenschutzerklärung

Wir verwenden das Tool „Solarmaker“ für unseren kostenlosen Solarstrom-Check. Mithilfe von Solarmaker können wir basierend auf Ihren persönlichen Daten potenzielle Einsparungen durch Photovoltaikanlagen und die Vorteile einer Mitgliedschaft in Erneuerbaren Energiegenossenschaften berechnen. Solarmaker dient dazu, eine erste Einschätzung Ihrer Dachfläche und ihrer Eignung für Photovoltaikanlagen zu liefern. Diese Bewertung bildet eine wesentliche Grundlage für die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses.

Datenübermittlung

Im Rahmen der Nutzung von Solarmaker können personenbezogene Daten in Drittländer übertragen werden. Wir sorgen dafür, dass alle Datenübertragungen die Anforderungen der DSGVO erfüllen und entsprechende Datenschutzmaßnahmen getroffen werden.

Datenschutz und weitere Infos

Für detaillierte Informationen über die Datenverarbeitung durch Solarmaker und Ihre Rechte in Bezug auf Datenschutz empfehlen wir die Einsichtnahme in die Datenschutzerklärung von Solarmaker.


Rechtliche Grundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von Solarmaker basiert auf Ihrer expliziten Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung ist Voraussetzung für die Nutzung des Solarstrom-Checks und ermöglicht uns, Ihnen personalisierte Einsparpotenziale aufzuzeigen. Des Weiteren stellen wir durch angemessene Maßnahmen sicher, dass die Übermittlung Ihrer Daten in Drittländer den strengen Anforderungen der DSGVO entspricht.

 

16.3. Google My Business

Um unsere Sichtbarkeit und Zugänglichkeit für unsere Kunden und Interessenten zu verbessern, nutzen wir "Google My Business", einen Dienst der Google LLC. Diese Plattform ermöglicht es uns, wichtige Unternehmensinformationen wie Standort, Öffnungszeiten und Dienstleistungen effektiv zu kommunizieren.

Datenverarbeitung und Datenschutz

Beim Aufrufen unseres "Google My Business"-Profils oder der Interaktion mit diesem können personenbezogene Daten verarbeitet werden. Google LLC, mit Sitz in den USA, kann diese Daten erfassen, um Dienste bereitzustellen und zu verbessern. Dies kann die Übertragung und Speicherung von Informationen in Länder außerhalb der Europäischen Union beinhalten, wobei Google sich verpflichtet, die Datenschutzstandards gemäß der DSGVO und des EU-US Privacy Shield zu wahren.

Die genauen Daten, die Google verarbeitet, können Kontaktdaten, Geräteinformationen und Nutzungsdetails umfassen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung: Google Datenschutzerklärung.

Ihre Datenschutzrechte

Als Nutzer haben Sie verschiedene Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu kontrollieren, einschließlich der Überprüfung und Anpassung der von Google gesammelten Informationen über das Google-Dashboard und die Google-Aktivitätseinstellungen. Für eine umfassende Übersicht über Ihre Rechte und wie Sie diese ausüben können, besuchen Sie bitte die oben genannte Datenschutzerklärung von Google.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Nutzung von "Google My Business" und die damit verbundene Datenverarbeitung unabhängig von einer direkten Interaktion mit unserem Unternehmen erfolgt. Für weitere Informationen oder alternative Kontaktwege stehen wir Ihnen gerne direkt zur Verfügung.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit "Google My Business" ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Unsere berechtigten Interessen liegen in der Optimierung unserer Online-Präsenz und der Verbesserung der Erreichbarkeit und des Services für unsere Kunden und Interessenten.

 

16.4. TWIPLA

Für die Analyse und Optimierung unserer Webseite setzen wir TWIPLA ein, einen Dienst, der uns Einblicke in das Nutzungsverhalten unserer Webseite gibt, ohne dabei Cookies zu verwenden oder persönlich identifizierbare Informationen zu sammeln.

Datenverarbeitung und Datenschutz

TWIPLA hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem allgemeine Daten wie Geräteinformationen, technische Merkmale des Webseitenaufrufs und die Anzahl der Seitenbesuche erfasst werden. Diese Informationen dienen ausschließlich der Verbesserung des Benutzererlebnisses auf unserer Webseite. Persönlich identifizierbare Daten werden dabei nicht erfasst oder gespeichert, und es findet keine Verknüpfung mit weiteren Daten statt, die Rückschlüsse auf individuelle Nutzer zulassen würden.

Ihre Datenschutzrechte

Aufgrund der anonymen Datenerfassung und der fehlenden Nutzung von Cookies durch TWIPLA sind keine direkten Maßnahmen Ihrerseits erforderlich, um die Datenverarbeitung zu kontrollieren oder zu beschränken. Sollten Sie dennoch Fragen zu den durch TWIPLA verarbeiteten Daten haben oder weitere Informationen zum Datenschutz wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Rechtsgrundlage

Die Nutzung von TWIPLA basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welches in der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichen Betreibung unserer Webseite liegt. Unsere Intention ist es, ein bestmögliches Webseitenerlebnis für Besucher zu schaffen und unsere Webseite technisch effizient und für die Nutzer ansprechend zu gestalten.

17. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

18. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

19.  Kontakt

Raiffeisen Regenerative GmbH

Steinbockallee 29

6063 Rum

Österreich

Tel.: +43 512 5305 11098

E-Mail: info@regenerative.at

Website: www.regenerative.at

Quelle: Erstellt mit Hilfer der Datenschutz Generatoren von AdSimple und wbs.legal

Einleitung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
10.1
10.2
10.3
10.4
10.5
10.6
11
12
12.1
12.2
13
13.1
14
14.1
15
15.1
16
16.1
16.2
16.3
16.4
17
18
19

Fragen zur Energiewende?

Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

bottom of page